Trinkgeld auf einer Nilkreuzfahrt

Eine Nilkreuzfahrt ist lustig, eine Nilkreuzfahrt ist schön. Eine atemberaubende Naturlandschaft und ein freundliches Personal auf dem Nilschiff. Das Schiffspersonal verwöhnt seine Gäste fast rund um die Uhr und ist stets bemüht, den Gast seinen Aufenthalt so angenehm wie nur irgendwie möglich zu gestalten. Zwar sind Trinkgelder auf Nilkreuzfahrtschiffen keinesfalls verpflichtend, doch die Angestellten freuen sich sicherlich sehr darüber.

Wieviel Trinkgeld gibt man auf einer Nilkreuzfahrt?

In den letzten Jahren hat es sich auf Nilkreuzfahrten in Ägypten schon fast standardisiert, dass der Reiseleiter höflich und nett nach einem Trinkgeld für die Besatzung fragt. Diese wird dann eingesammelt und in der Regel am letzten Urlaubstag der Crew überreicht. Der eingesammelte Geldbetrag wird auf die komplette Mannschaft aufgeteilt und kommt vom Barkeeper bis hin zum Reinigungspersonal jedem zu Gute. Wie hoch das Trinkgeld auf einer Nilkreuzfahrt ist bzw. sein sollte ist natürlich nicht in genauen Zahlen festzumachen, dennoch ist es üblich geworden, dass Reisende einen Betrag von rund EUR 30,00 als Trinkgeld geben. Dieser Betrag gilt für eine Standard-Nilkreuzfahrt mit einer Dauer von 7 Tagen.

Natürlich ist keiner der Reisenden dazu verpflichtet, auch nur einen einzigen Cent zu spendieren und es hat auch keinerlei Auswirkungen auf den immerhin sehr guten Service und die Freundlichkeit des Schiffpersonals. Dennoch sollten Sie sich bewusst werden, dass die rund 50 Helfer auf einem Nilkreuzfahrtschiff fast für einen Hungerlohn rund um die Uhr für Sie zur Verfügung stehen und Ihnen die Wünsche von den Lippen ablesen. Aufgrund der Tatsache, dass die Bezahlung der Mitarbeiter leider nicht sonderlich hoch ist, sehen viele das Trinkgeld als festen Bestandteil in der Vergütung. Auch wenn viele Passagiere dem Barkeeper oder dem Kellner zwischendurch immer wieder den einen oder anderen Euro in die Hosentasche stecken, kümmern sich zahlreiche weitere Personen um das Wohl der Reisenden im Hintergrund. Der Reiseleiter übergibt daher das Trinkgeld zuverlässig und zu 100% der Schiffsbesatzung, welches das Geld fair unter allen an Bord befindlichen Angestellten aufteilt.

Comments are closed.