Teilreisewarnung für Ägypten: Urlaub in Krisenzeiten

Kaum ist man ein par Tage im Urlaub, überschlagen sich die Ereignisse in Ägypten. Wie die Leser dieses Blogs vermutlich schon mitbekommen haben, rät das Auswärtige Amt von Ägypten-Reisen nach Kairo, in die Touristenzentren in Oberägypten (Luxor, Assuan, Nilkreuzfahrten) und in das Nildelta ab. Teilweise haben die Unruhen mittlerweile auch auf die touristischen Zentren am Roten Meer übergegriffen, welche zuvor von Gewalt weitgehend verschont geblieben waren. Doch in dieser Woche gab es auc hier nicht nur erste Demonstrationen, sondern in der Nacht zum Donnerstag wurde in Hurghada auch ein Anhänger der Muslimbruderschaft getötet. Große Reiseveranstalter wie TUI und Alltours sagten bereits sämtliche Reisen nach Ägypten bis einschließlich 15. September ab. Urlauber, die bereits an ihrem ägyptischen Urlaubsort sind, werden übrigens nicht in einer großen Aktion zurückgeholt, sondern können ihren Urlaub bis zum Ende fortsetzen. Einige Reiseveranstalter bieten ihren Gästen jedoch einen vorzeitigen Abbruch des Urlaubs an. Neben deutschen Reiseveranstalter haben übrigens auch russische Veranstalter alle Reisen nach Ägypten gestoppt.

Über die genau Lage in den Tourimushochburgen gibt es derzeit gegensätzliche Meinungen. Wer sich ein Bild von der Lage in Ägypten machen möchte, sollte sich neben den Berichten der deutschen Medien auch verschiedener TV-Sender, wie zum Beispiel Al Jazeera, Nile TV, BBC World und ONTV machen und dann eine Meinung bilden. Wer in den kommenden Tagen eine Reise nach Ägypten geplant hat, sollte sich laut Empfehlung des Deutschen Reiseverbandes direkt an sein Reisebüro oder Reiseveranstalter wenden, um die aktuellen Bedingungen zu klären.

Die aktuelle Entwicklung in Ägypten entnehmen Sie bitte den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtiges Amtes.

Alternativen für Ägypten-Reisen

Wer seine gebuchte Reise ins Land der Pharaos nicht antreten kann, muss auf den wohlverdienten Jahresurlaub natürlich nicht verzichten. Beliebte Alternativziele sind unter anderem die Türkei, auf die Kanarischen Inseln (z.B. Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote oder Gran Canaria), Mallorca oder die Vereinigten Arabischen Emirate. Hier finden Sie zur Zeit ähnliche klimatische Verhältnisse und Preise gepaart mit einer hervorragenden Infrastruktur für Pauschaltouristen.

Wer es dagegen noch exotischer mag, findet auf http://www.exotische-reisen.de bestimmt ein passendes Reiseangebot: Wie wäre zum Beispiel mit einer unvergesslichen Individualreise nach Thailand, Bali, Botswana, Costa Rica oder Argentinien?

Comments are closed.