Rundreise durch Südnorwegen

Aufmerksame Leser meines Nilblogs wissen, dass gleich nach Ägypten meine zweite Leidenschaft dem wunderbaren Skandinavien gilt. Schon seit vielen Jahren berichte ich in meinem Reiseblog daher immer auch wieder über Reisen in den hohen Norden. Gerne stelle ich Euch auch interessante Reiseveranstalter vor. Denn ich bin immer auf der Suche an Anbietern von ungewöhnlichen Individualreisen.

Mit Fjord Line Fähren nach Südnorwegen reisen

Mit Fjord Line Fähren nach Südnorwegen reisen

So bin ich bei meiner Recherche auf die Seite www.suednorwegen-reisen.de aufmerksam geworden. Norwegen ist ein sehr großes Land. Um es in seiner kompletten Länge bis zum Nordkap zu entdecken, sollte man sich mindestens drei Wochen Zeit nehmen. Doch da ich meine Urlaubstage gerne sparsam einsetze und jedes Jahr so viel verschiedene Länder wie möglich besuchen möchte, buche ich häufig Kurzreisen. Und Südnorwegen ist das ideale Urlaubsziel für einen solchen Kurztrip.

Das beginnt bereits bei der Anreise: Auf meinen ersten Norwegenreisen bin ich mit der Color Line von Kiel aus nach Oslo gefahren. Das gefiel mir sehr gut, da die Fährüberfahrt über die Ostsee einer richtigen Minikreuzfahrt gleichkommt. Jedoch dauert die Fahrt auch genau 20 Stunden. Wer einen 5-tägigen Abstecher nach Norwegen bucht, verbringt davon schon zwei Tage auf der Fähre.

Mit den Fähren der Fjord Line nach Südnorwegen reisen

Um Zeit zu sparen fahre ich nun häufig mit der Reederei Fjord Line nach Norwegen. Fjord Line bietet ab dem dänischen Hirtshals vier Fährverbindungen an. Von hier aus kann man die norwegischen Städte Kristiansand, Langesund sowie Stavanger und Bergen schnell und bequem mit der Fähre erreichen. Die Route nach Kristiansand wird von der Katamaran-Fähre „HSC Fjord Cat“ nur 2 Stunden und 15 Minuten zurückgelegt. Soweit ich weiß, ist dies die schnellste Fährverbindung nach Norwegen. Die Schnellfähre pendelt in den Monaten von April bis September bis zu dreimal täglich zwischen Dänemark und Südnorwegen. Und in der Region gibt es einiges zu entdecken: Im Süden des skandinavischen Landes liegen nämlich auch die Regionen Fjordnorwegen und Telemark. Dort kann man auch auf einer Kurzereise atemberaubende Fjorde und majestätisch anmutende Berglandschaften bewundern. Am interessantesten sind Kurztrips nach Südnorwegen jedoch für Städteurlauber. Neben der Hauptstadt Oslo befinden sich auch die Städte Bergen und Lillehammer in der Region.

Es spielt also gar keine Rolle, ob Du Naturliebhaber oder shoppingsüchtig bist: Südnorwegen hat somit für jeden Urlauber viele interessante Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten zu bieten.

Leave a Comment





Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.